Aktuelle Tagung

50. Jahrestagung


Die 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Gastroenterologie in Bayern e.V. findet vom 21.-22.04.2023 in Erlangen statt.

Hygiene-Empfehlungen im Rahmen der 49. Jahrestagung der Gesellschaft für Gastroenterologie e.V.


Mit den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) sind Schutz- und Hygienemaßnahmen nicht mehr verpflichtend. Die Gesellschaft für Gastroenterologie in Bayern e.V. empfiehlt ihren Teilnehmenden und Aussteller*innen dennoch auf inzwischen gelernte Sicherheitsstandards für den eigenen Schutz und den anderer zu achten. Dazu gehört unter anderem auch, weiterhin freiwillig eine Maske zu tragen und freiwillig einen Mindestabstand immer da einzuhalten, wo es möglich ist.

Bei Krankheitszeichen, die auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hindeuten können, bitten wir Sie von einem Besuch der Veranstaltung abzusehen.

Empfehlungen:

Masken:
Es gilt die klare und dringende Empfehlung zum Tragen einer FFP2-Maske in allen Räumlichkeiten (auf freiwilliger Basis), sofern der Mindestabstand von 1,5m zwischen zwei Personen nicht eingehalten werden kann. Ausnahmen gelten während des Essens und Trinkens.

Händewaschen und Handdesinfektion
Regelmäßiges Händewaschen ist eine einfache und wirksame Maßnahme, die vor einer Ansteckung schützen kann. Außerdem ist Handdesinfektionsmittel an allen Cateringstation sowie im Registrierungsbereich bereitgestellt.

Test vor der Teilnahme
Wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie sich vor der Veranstaltung testen würden (ein persönlicher Schnelltest reicht aus, Sie müssen keinen Nachweis vorzeigen), um das Ansteckungsrisiko zu minimieren - in Ihrem und im Interesse aller Teilnehmenden.

Anmeldung


Gesellschaft für Gastroenterologie in Bayern
Schusterweg 34 • 82054 Sauerlach
Tel.: +49-(0)8104-888 746
Fax: +49-(0)8104-888 749
info@gfgb.org • www.gfgb.org

Industrieausstellung


INTERPLAN Congress, Meeting und Event Management AG
Landsberger Straße 155 • 80687 München
Frau Nadine Eder
Tel.: +49 (0)89 54 82 34-20
Fax: +49-(0)89 54 82 34-43
n.eder@interplan.de
www.interplan.de

Transparenzvorgabe gemäß FSA-Kodex und AKG-Richtlinien


Gemäß den Vorgaben des FSA (Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.) sollen die Bedingungen und der Umfang der Unterstützung von Mitgliedsunternehmen den Teilnehmern gegenüber sowohl bei der Kongressankündigung als auch -durchführung transparent dargestellt werden.

Gemäß den Richtlinien des AKG (Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen e.V.) sollen die Mitgliedsunternehmen darauf hinwirken, dass ihre Unterstützung sowohl bei der Kongressankündigung als auch -durchführung vom Veranstalter offengelegt wird. Die Veröffentlichung von Art und Umfang der Gesamtunterstützung stellt keine Verpflichtung für die AKG-Mitgliedsunternehmen dar und erfolgt hier freiwillig nach schriftlichem Einverständnis.

Bei den nachfolgend genannten Industriepartnern informieren wir über deren Gesamtunterstützung im Rahmen des GastroBay Kongress gemäß ihrer Mitgliedschaft im FSA bzw. AKG:

FSA-Liste

Ausstellerliste

 

Tagung 2021:

FSA-Liste

Ausstellerliste

powered by webEdition CMS